title

BLOG

 

Verkaufen ist wie Flirten

06 Jun 2010, Geschrieben von map in NLP im Alltag

Das kann doch nicht so schwer sein, denke ich mir immer, wenn ich mal wieder einen typisch deutschen – ja ist da wirklich typisch deutsch? – Verkäufer vor mir habe. Mag ja sein, dass Deutschland für Präzision steht, für Genauigkeit, für Kreativität, für ein kleines Völkchen mit viel Power und vielen Möglichkeiten. Nur Verkaufen, das gehört sihc unbedingt zu den ersten Attributen, die ich einem Deutschen zurechne.

Dabei ist es so einfach, sobald ein Mensch verstanden hat, worum es geht: Es geht um viele gute Gefühle, es geht um herausragende Kommunikation und es geht darum, einen anderen Menschen bei einer guten Entscheidung zu unterstützen. Das ist also genau dasselbe wie beim Flirten. Nur dass der eine oder andere wahlweise von dem angepriesenen Produkt – sei es beim Verkaufen oder beim Flirten – nicht so recht überzeugt ist. Mein Lieblingsvermögensberater schrieb mir diese Tage eine Mail, dass ich mich ja bisher gegen ihn entschieden hätte. Habe ich nicht, dachte ich dann trotzig, ich habe mich für ihn und für meine persönliche Freiheit entschieden und gegen die Produkte, die uns Angst machen wollen vor einer Zukunft, in der ich nur eins entdecken kann: Ein unendliches Potenzial an neuen, großartigen Möglichkeiten.

Angst ist das Gegenteil von Liebe und hat deswegen beim Flirten nicht so viel verloren. Wäre allerdings einen Versuch wert: „Guten Tag, wunderschöne Frau, ich möchte Sie gerne ansprechen und ich muss Ihnen mitteilen, wenn Sie sich jetzt nicht für mich entscheiden, dann könnte es zu spät sein. Nein, nicht weil ich Selbstmord begehen möchte, sondern weil mich dann vielleicht eine andere hat. Und dann gehen Sie leer aus!“ Ist das als Flirtstrategie für denen einen oder anderen Allianz oder Provinzial Vertreter so abwegig? Dann hören Sie mal zu, wie diese Menschen Ihnen eine Versicherung anbieten…

Ich bin dafür, dass wir dem Verkaufen eine neue positive Ausstrahlung geben, dass wir uns – auch und gerade als Deutsche – trauen, zu unserem Angebot zu stehen. Wenn Sie von dem nicht überzeugt sind, wird es übrigens eh jeder merken. Und dann klappt das nicht so recht mit dem Verkaufen. Das ist also meine Vorannahme, mein Ausgangspunkt: Verkaufen Sie nur, wenn Sie von dem Produkt oder der Dienstleistung absolut überzeugt sind. Und dann lernen Sie die richtige Sprache, werden Sie ein herausragender Kommunikator. Dann macht Ihnen das Verkaufen plötzlich Spaß und Sie haben den erwünschten Erfolg dabei.

Beim Flirten ist es übrigens auch so: Es klappt besser, wenn Sie von sich überzeugt sind… Auf geht’s!