Mach Dich frei ;-)

Was bedeutet Freiheit f├╝r Dich? Wie viel freier f├╝hlst Du Dich seit kurzem schon? Oder nagte da noch was in Dir, weil Du Freiheit bisher anders definiert und gelebt hast als es aktuell immer noch m├Âglich ist? Wie hattest Du bisher und wie willst Du in Zukunft den Wert Freiheit f├╝r Dich definieren, damit Du Dich noch wohler f├╝hlst?

Der Begriff Freiheit ist so weit und birgt so viele M├Âglichkeiten in sich. Da ist es nicht verwunderlich, dass jeder etwas anderes darunter versteht. Gerade im Moment zeigt sich das mehr denn je: Manche freuen sich, dass sie endlich wieder Essengehen, ein Gesch├Ąft besuchen oder reisen und lassen sich gerne daf├╝r impfen oder testen. Andere empfinden das nicht als frei, weil sie ihrer Meinung nach erheblich eingeschr├Ąnkt werden und f├╝r ein v├Âllig normales Vergn├╝gen so strenge Ma├čnahmen gelten.

Wie Du den Wert ÔÇ×FreiheitÔÇť f├╝r Dich selbst definierst und lebst, liegt sehr daran, welche Bed├╝rfnisse Du damit verkn├╝pfst. Und diese Bed├╝rfnisse k├Ânnen – je nach Lebenssituation und Pr├Ągung – eben auch ganz unterschiedlich sein: Eine ├Ąltere Dame um die Ecke hatte solche Angst vor Krankheit, dass sie sich mit einer Impfung viel sicherer f├╝hlt und sich in ihrer Welt damit nun wieder frei bewegt. Andere f├╝hlen sich unter Druck gesetzt an einer Stelle, an der es f├╝r sie nicht zu spa├čen gilt: ihrem K├Ârper. Sie wollen selbst entscheiden, ob und welche Dinge sie in ihren K├Ârper lassen.
Beide Ansichten sind v├Âllig unterschiedlich, erf├╝llen das Bed├╝rfnis des jeweiligen und f├╝hlen sich damit f├╝r jeden der beiden genau richtig an.

Meinungs-Freiheit

Freiheit bedeutet f├╝r mich ├╝brigens auch, statt gegeneinander zu k├Ąmpfen oder andere abzuwerten oder gar auszugrenzen, sich immer wieder zu bem├╝hen, ein positives Miteinander zu gestalten. Trotz aller Meinungsverschiedenheiten positiv ├╝ber andere Menschen zu sprechen und ihre Sichtweise zu verstehen. Daran d├╝rfen sich manche immer mal wieder erinnern (nat├╝rlich sind dies immer nur ‚die anderen‘ 😊). Auch daran, dass nicht die Person an sich gef├╝hlt schrecklich ist, sondern derjenige hat „nur“ eine andere Meinung. 😊 Und es ist ok, eine andere Meinung zu haben! 😊 Vielleicht w├Ąre es ja auch mal spannend herauszufinden, wie es dazu kommt, dass der andere eine andere Meinung hat und welche und ohne Vorw├╝rfe einfach mal zuzuh├Âren.

Gerade f├╝r Paare und die Kommunikation untereinander ist es entscheidend, sich wieder auf diese Einstellung zu besinnen.

Sei einfach mal wieder neugierig und stell andere Fragen. Das ist eine meiner Lebenseinstellungen, die schon f├╝r sehr viele sch├Âne Momente in meinem Leben gesorgt hat.

Meinungs-Freiheit ist ein wirklich sch├Ânes Wort. Wie w├Ąre es, wenn Du mit einer anders denkenden Person manche Themen einfach mal wegl├Ąsst und versuchst, in einem anderen Bereich einen gemeinsamen positiven Nenner zu finden?

Jeder Mensch hat andere Vorstellungen, Du hast sicherlich auch andere als vielleicht Deine Eltern oder Kinder oder Partner. Kannst Du sie dennoch lieben? Ja! Verst├Ąndnis f├╝r andere auch bei dem Punkt „v├Âllig andere Meinung“ zu entwickeln, f├╝r jemanden, der die Dinge der Welt vielleicht wirklich vollst├Ąndig anders sieht als Du? PuuuhhhhÔÇŽ – das kann schonmal anstrengend sein – absolutÔÇŽ Und – k├Ânnte das nicht auch mal eine interessante Abwechslung sein, diese Herausforderung zu meistern?

Du ├╝berzeugst andere Menschen nicht mit Druck, sondern am ehesten, indem Du Verst├Ąndnis f├╝r die Meinung des anderen zeigst. Dies erfordert von Dir sicherlich vieeeel Gelassenheit, auch mal tieeeefes Durchatmen oder in manchen Situationen nur „e. m. d. K. h.“ 😊 [durch die Redaktion zensiert]

Un-Freiheit

Neulich im Coaching hatte ich einen Coachee, der sich in seinem Zuhause nicht wohlf├╝hlte. Jeden Tag seufzte er dar├╝ber, wie klein seine Wohnung sei, wie dunkel, und das Bad sei auch nicht in Ordnung. Also fragte ich ihn, ob er denn umziehen wolle. In diesem Moment schossen regelrecht einige Erkl├Ąrungen aus ihm heraus, warum das alles nicht m├Âglich sei. „Er verdiente gerade zu wenig, ein Umzug kostete viel Geld, umziehen war mal anstrengend und wegen der jetzigen Umst├Ąnde sei ja eh gerade kaum was m├Âglich, als Single, doppelte Mieten, weil ÔÇŽ daherÔÇŽ wegen ÔÇŽ „

Un-Gl├Ąubigkeit einschr├Ąnkender Geschichten

So schnell, wie er all diese Aussagen parat hatte, war klar, dass er diese bis dahin schon oft genug in seinem Kopf f├╝r sich selbst hin und her bewegt hatte. Statt also aktiv nach einem Weg zu suchen, wie er leichter eine neue Wohnung finden und m├Âglichst kosteng├╝nstig umziehen konnte, hatte er sich selbst immer wieder die gleiche Geschichte erz├Ąhlt, warum ein Umzug f├╝r ihn derzeit nicht m├Âglich sei. Als ich all seine Aussagen einfach trocken und auch ein bisschen am├╝siert aufz├Ąhlte, war er selbst erstaunt dar├╝ber, als er das aneinandergereiht mal von jemand anderem zusammenh├Ąngend h├Ârte. Er bemerkte bewusst erst zu diesem Zeitpunkt, wie sehr er sich an einschr├Ąnkenden Glaubenss├Ątzen und ehemaligen Erfahrungen festgehalten hatte. Er war selbst fasziniert, wie logisch er seine Argumentationskette aufgebaut hatte, um sich selbst bis zu dem Zeitpunkt in seinen M├Âglichkeiten eingeschr├Ąnkt zu haben.

Weg-Freiheit: Der Weg ist l├Ąngst frei

Kennst Du die Geschichte von dem Elefanten, der schon als Junges an einer dicken Kette befestigt worden war? Er hatte sich so an seinen eingeschr├Ąnkten Freiraum gew├Âhnt, dass er gar nicht auf die Idee kam, wegzulaufen, als man ihm nach vielen Jahren der Gefangenschaft endlich befreite.
Von diesen Beispielen gibt es einige. Vielleicht ging es Dir fr├╝her mal in manchen Bereichen auch so? Wenn Du Dich l├Ąnger in Deinem eigenen „Gedanken-K├Ąfig“ aufgehalten hattest, kamst Du fr├╝her vor lauter R├╝tteln an den Gitterst├Ąben noch nicht darauf, Dich einfach einmal umzudrehen und zu sehen, dass der Weg l├Ąngst schon frei ist und es mehr Freiheit und M├Âglichkeiten gibt als vielleicht vorher gedacht.

Muster-Unterbrecher: Nutze sie einfach

Was immer hilft, ist ein Ver├Ąndern der eigenen Gewohnheit. Manchmal sind dies nur Kleinigkeiten – und es hat eine enorme Wirkung! Sobald Du Dich von alten Gewohnheiten befreien willst, darfst Du finden, wo und bei was Du Dich gef├╝hlt selbst gefangen hieltest. Mach Dir Deine Muster bewusst, Deine Gedanken, Worte und Verhaltensweisen.

Du kannst, sollte sich das alte Gedanken- oder Verhaltens-Karussell noch ein letztes Mal angefangen haben zu drehen, es sofort zum Stehen bringen. Am Anfang sicherlich bewusster und mit ein wenig „Du machst das jetzt einfach“. Mit dem Coachee habe ich vereinbart, dass er, falls er sich selbst in seiner fr├╝heren Argumentation erwischen sollte, sofort aufsteht und f├╝nfmal einen Hampelmann macht oder sich an seine Reckstange h├Ąngt und die Beine anhebt. So holt er sich selbst k├Ârperlich aus dem bisherigen Gedanken-Trott. Auch reine k├Ârperliche Bewegung hilft Dir, Dein Muster zu unterbrechen, das Alte zu stoppen und dadurch auf neue Ideen und L├Âsungen zu kommen.

Mache Dir Deine eigenen Bed├╝rfnisse bewusst

Zudem hat er ├╝ber meine Fragen herausgefunden, was er sich wirklich w├╝nscht (und bisher sich das gar nicht zugestehen wollte): ein f├╝r ihn gro├čes, liebevoll eingerichtetes Zuhause, in dem er sich geborgen, fr├Âhlich und rundherum wohlf├╝hlt und sogar Platz f├╝r seine neue Partnerin w├Ąre. Dies hatte er sich nur bisher aus alten Pr├Ągungen heraus nicht erlaubt. Zudem hat er dadurch f├╝r sich auch herausgefunden, wie ein Umzug doch leicht und relativ kosteng├╝nstig aussehen kann. Hilfe von Freunden anzunehmen oder die M├Âglichkeit, dass der Mietbeginn der neuen Wohnung genau zum Mietende der alten passt und dadurch keine doppelten Kosten anfallen, Spa├č, nette Nachbarn, neue Bilder etc., hatte er bis zu dem Zeitpunkt selbst nicht sehen k├Ânnen.

Schaffe Dir Deine eigene Freiheit

Ja, unsere Welt hat sich ver├Ąndert, und einiges wird vielleicht nie wieder so werden, wie es einmal war. Wenn Du jedoch tief in Dich hineinf├╝hlst, bemerkst Du vielleicht, wie frei Du davon bereits innerlich bist. Guck wieder hin, welche kleinen und gro├čen Freiheiten Du Dir bereits im t├Ąglichen Leben g├Ânnst.

Vielleicht f├Ąhrst Du morgens fr├╝h zum Sonnenaufgang an den See, wenn alle anderen noch schlafen? Oder planst Du schon den n├Ąchsten Urlaub – unabh├Ąngig davon, wie sich das Geschehen um Dich herum gerade ist? Eventuell setzt Du schon Schritt f├╝r Schritt kleine Ziele oder auch Deine gro├če Vision um, auch wenn Du noch nicht genau wei├čt, wie gut sie sich entwickelt.

Was immer es ist, ich bin mir sicher, dass Du Dich bereits von vielen alten Gedankenmustern verabschiedet hast und ganz viel Mut, Entschlossenheit und Freude in Dir tr├Ągst, mit denen Du neues gestalten kannst. Sobald Du Dir dabei Unterst├╝tzung w├╝nscht, bin ich an Deiner Seite, sowie all die anderen tollen freshies, die Du hier in unseren Seminaren kennenlernen wirst.

Schau jetzt gerne gleich rein, welches n├Ąchste Seminar f├╝r Dich genau das richtige ist. Wie w├Ąre es beispielsweise mit Deinem n├Ąchsten (Bildungs-)Urlaub am sch├Ânen Starnberger See?

Ich freue mich auf Dich und Dich bei Deinen Zielen zu unterst├╝tzen!

Herzliche Gr├╝├če

Deine Wiebke

PS: Vielleicht bedeutet Freiheit auch f├╝r Dich, einfach weiter von Deinen Zielen zu tr├Ąumen, zu handeln und daran zu glauben, dass Du das Beste f├╝r Dich und die Welt erreichst sowie in diesem Video.

Deine
Wiebke L├╝th
Schon geh├Ârt?

Unser NLP-Podcast

Unterst├╝tzung f├╝r dich

Auch au├čerhalb der Seminare ist die FRESH-ACADEMY┬« an deiner Seite. Mit wertvollen ├ťbungen und Tipps unterst├╝tzen wir dich in deinem Alltag.

Wertvolle Impulse

Erreiche das Beste f├╝r dich und die Welt. Wir helfen dir, Schritt f├╝r Schritt weiterzukommen und auch wirklich dranzubleiben.

Spa├č & Freude

Wir m├Âchten dir jede Woche ein L├Ącheln auf die Lippen zaubern und dein Leben aufheitern.

In unserem kostenlosen w├Âchentlichen NLP fresh-up Podcast nimmt dich unsere Master-Trainerin Wiebke L├╝th mit in die Welt des NLP. Lass dich jede Woche mit neuen und spannenden Themen rund um pers├Ânliche und berufliche Weiterentwicklung inspirieren.
Jetzt kostenlos abonnieren!