Muster, englisch „Patterns“ genannt, spielen im NLP eine entscheidende Rolle. Es sind die Verhaltensmuster, die das Leben vieler Menschen bestimmen und dafür sorgen, das sich ein Tag wie der andere gleicht. Diese Wiederholungen eines Verhaltens sind nach meiner Beobachtung in jedem beliebigen Zeitabschnitt zu betrachten. Je besser unser Erinnerungsvermögen ist, desto mehr fallen uns diese Muster auch in einem großen Rahmen auf. Deshalb nutze ich als Trainer meine Möglichkeiten, meinen Teilnehmern zu mehr Bewusstheit in Bezug auf diese Muster zu verhelfen.

In vielen Therapiemethoden steht das Aufdecken solcher Muster im Vordergrund und die These lautet, dass diese Muster dort aufgelöst werden müssen, wo sie entstanden sind. Sie mögen jetzt an die Kindheit denken und dazu gibt es viele Theorien und beispielsweise im NLP auch praktische Übungen. Die Timeline-Arbeit, bei der das Leben in einer Art Zeitstrahl betrachtet wird, so dass wir in unserem Leben zu jedem beliebigen früheren und späteren Zeitpunkt gehen können, ist hier ein entscheidender und hilfreicher Ansatz. In anderen Disziplinen mögen Sie sich auch mit vergangenen Leben beschäftigen oder Sie ziehen alte Energien Ihrer Vorfahren zu Hilfe, um Ihr aktuelles Verhalten zu verstehen, zu verändern oder an Ihre Kinder weiterzugeben.

Gegenwart oder Vergangenheit – es ist dasselbe

In allen genannten Arten der Beschäftigung geht es also darum, die Gegenwart durch die Vergangenheit zu klären. Das dahinter liegende Modell basiert eben auf der Musterbildung. Da ist das kleine Mädchen, das mitbekommt, wie der drei Jahre ältere Bruder zum ersten Mal Taschengeld bekommt. Das Mädchen bekommt zunächst keins, fängt an zu weinen, wird in den Arm genommen, heult weiter und bekommt vielleicht am Ende zumindest ein paar Cent von Mutter oder Vater, um sich auch geliebt und anerkannt fühlen zu können.

Viele Jahre später wird die inzwischen junge Frau sich vielleicht dabei beobachten, wie sie bei einem Arbeitgeber um eine Gehaltserhöhung bettelt. Oder wie bei einer Klientin von mir wird diese Frau mit ihrem Mann ständig Geldprobleme haben, weil sie immer wieder „seltsam“ reagiert, wenn er sich an den Haushaltskosten stärker beteiligen soll.

Ich möchte nicht verschweigen, dass es auch anders herum „Probleme“ geben kann: Die Eltern des kleinen Mädchens bleiben stur, geben ihr das Taschengeld erst in dem selben Alter, in dem auch der Bruder welches bekommt. Und sie hat immer wieder, wenn es um Geld geht, das Gefühl, länger warten zu müssen als andere. Wie sagte Richard Bandler einmal in einem seiner Seminare: „Warum Sie ein Problem haben? Weil Sie geboren wurden!“ Eine tolle Betrachtungsweise, stimmt’s?

Die Auswirkungen der Erziehung der Eltern spielen keine Rolle. Das entscheidende Thema sind die sich wiederholenden Muster. Ich verspreche Ihnen, diese Muster finden Sie ständig und überall, sobald Sie darauf achten. Okay, ein kleiner Trick, und Sie sehen, dass er funktioniert…

Gefühle gezielt verändern

Jetzt sind wir mitten bei NLP und der Frage, wie sich solche Muster am einfachsten durch neue, bessere Muster ersetzen lassen. Muss uns überhaupt bewusst sein, dass bei einem bestimmten Verhalten ein solches Muster abläuft? Ich habe heute noch keine definitive Antwort darauf. Das bedeutet, ja ich weiß, dass sich das Thema mit NLP in der Gegenwart erfolgreich lösen lässt. Die Techniken dafür sind vielfältig und werden in meinen NLP-Kursen ausführlich erlernt. Sie könnten sich etwa mit dem Gefühl beschäftigen, dass Sie in solchen Situationen haben. Und dann könnten Sie dieses Gefühl gezielt verändern. Oder Sie könnten sich mit Hilfe einer anderen Technik neue Fähigkeiten – ein neues Muster – von einem anderen Menschen kopieren und dieses an Stelle des alten Musters nutzen.

Mir fallen spontan mindestens fünf verschiedene Techniken in der Gegenwart ein, die sämtlich erfolgreich sind.

Oder Sie nutzen den Zeitstrahl, die gedachte Lebenslinie, um das Problem in der Vergangenheit zu lösen und dann zu erleben, dass sich dadurch auch Ihre Gefühle in der Gegenwart verändern. Auch hier stellt NLP wieder mehrere Techniken zur Verfügung, die sämtlich erfolgreich sind.

Wann legen Sie los?

Damit bin ich also beim Kern angekommen: Die einzig entscheidende Frage ist, ob Sie das Thema, das Sie oder andere Menschen in Ihrer Umgebung belastet oder Ihnen einfach Lebensfreude raubt, angehen möchten? Sie können, und das machen nach meiner Beobachtung die meisten Menschen, die nächsten 40, 50 oder gar 60 Jahre Ihr Leben so weiter leben wie bisher. Und es mag Leserinnen und Leser geben, die sogar der Meinung sind, dass sie solche Muster mit in die nächsten Leben nehmen können, wenn es denn solche gibt.

Ob Sie bei dieser Aussicht genügend Elan haben, jetzt gleich etwas zu verändern, weiß ich noch nicht. Ich habe nur bei mir, meinen Teilnehmern, meiner Familie und bei vielen anderen Menschen festgestellt, dass dies der einzige Unterschied ist: Die Übernahme der eigenen Verantwortung für alles, was im Leben passiert. Dies ist ein wundervoller, aufregender, spannender, lustiger und manchmal auch schmerzhafter Weg, das gebe ich gerne zu. Und am Ende eines jeden Abschnitts auf diesem Weg fühlen Sie sich immer ein bisschen besser, fröhlicher, erleichtert und oft einfach glücklich. Das ist das Ziel, mit dem ich als Trainer antrete: Dass meine Teilnehmer (und ich selbst auch!) anfangen, den Weg wirklich zu genießen. NLP stellt dafür wundervolle Hilfsmittel bereit. Und je spielerischer wir sie in jeder Sekunde anwenden, desto schöner ist der Erfolg.