Im Urlaub genießen wir die Veränderung! Keine Frage, so ein richtig schöner Urlaub steigert die Lebensqualität ungemein. Vermutlich sind es die Veränderung des Ortes, der Bilder, der Menschen, Geräusche und nicht zuletzt auch Gerüche, Speisen und der vielen anderen Dinge. Denken Sie nur an die Veränderung der Luft! Wenn Sie ihren letzten Urlaub nicht gerade in einer Großstadt verbracht haben, dann haben Sie vielleicht auch in dieser Hinsicht einen deutlichen Unterschied wahrgenommen und genossen.

Und doch stutze ich bei einem Satz, der in diesen Tagen so oft in die Münder genommen wird: Urlaub, so heißt es da, sei die schönste Zeit des Jahres. Muss denn alles zerpflückt werden, jede kleine Redewendung? War doch nur ein Spaß – ja, der einem im Halse stecken bleibt. Denn wann leben Sie genau? Oder wann blühen Sie auf? Im Urlaub und vor allem dort? Oder vielleicht sogar nur dort? Schade, ja geradezu traurig, wenn das die gefühlte Wahrheit eines Menschen ist.

Denn der Umkehrschluss ist, dass sie am Rest des Lebens etwas verändern dürfen. Müßiggang ist damit keineswegs gemeint, denn ich bin sicher, dass dies nicht der Sinn des Lebens ist, meines zumindest nicht. Entscheiden Sie es für sich selbst. Okay, mal so drei, vier Wochen, vielleicht sogar Monate richtig ausspannen. Und dann darf sie wieder kommen, die Herausforderung. Auch ein wenig Anspannung und die klare Fokussierung auf das nächste große Abenteuer bringt die Würze in den Alltag. Dass damit nicht der nächste Urlaub gemeint sein muss, mag für den einen oder anderen eine echte Überraschung sein.