title

BLOG

 

Nutzen Sie Ihre Unsicherheit

19 Apr 2007, Geschrieben von map in NLP im Alltag, NLP kennenlernen

Manche Tipps sind so einfach, das ich es kaum glauben kann. So auch wieder die Ideen, die Dr. Richard Bandler beim zweiten Teil des Seminars „Experimentelle Hypnose“ in Zürich, das letzten Donnerstag begann und am Sonntag Abend endete, den Teilnehmern mit auf den Weg gab.

Ein Beispiel: Haben Sie ein Thema, bei dem Sie unsicher sind, ob es wahr ist oder nicht. Etwa so in der Kategorie, dass Sie es sich vorstellen können, dass es so ist, aber auf der anderen Seite hegen Sie deutliche Zweifel. Vielleicht der Zweifel, ob Sie im Lotto den Hauptgewinn bekommen, wenn Sie heute spielen. Könnte schon sein, aber die Wahrscheinlichkeit ist doch eher gering, wenn wir mal ehrlich sind. Oder Sie sind nicht sicher, ob das Wetter nächste Woche schön ist oder nicht. Welche Beispiele für typische Unsicherheiten fallen Ihnen noch ein, die Sie gleich nutzen möchten?

Nun finden Sie heraus, wo vor Ihrem inneren Auge dieses Bild von dem unsicheren Lottogewinn oder der anderen Situation ist. Vielleicht sehen Sie sich dabei, wie Sie den Schein an der Kasse abgeben oder eine andere Situation, in der das Gefühl von Unsicherheit groß ist. Sobald Sie dieses Gefühl spüren oder die Attribute des Bildes klar haben, können Sie diese/s für alle möglichen Situationen verwenden.

Wenn Sie zum Beispiel eine Krankheit haben, eine Allergie oder etwas ähnliches, dann könnten Sie das Bild der Überzeugung, dass Sie diese Krankheit haben, an die Stelle schieben, an der vorher das Bild von Unsicherheit war. Oder Sie machen das Gefühl der Unsicherheit stark und denken dann voller Unsicherheit an Ihre Krankheit. Voller Erstaunen werden Sie feststellen, wie Ihre Sicherheit in Bezug auf die Krankheit schwindet. Sie werden nicht mehr genau wissen, ob Sie morgen noch die selbe Krankheit haben, denn schließlich können selbst Dinge wie Krebs oder andere Erkrankungen spontan weg sein. Das kommt immer wieder vor und es ist auf jeden Fall hilfreich, daran zu zweifeln, ob die Krankheit nicht morgen schon weg ist. Nutzen Sie diese Chance, die Unsicherheit sinnvoll einzusetzen.