title

BLOG

 

Das Universum kennt den kürzesten Weg

10 Okt 2018, Geschrieben von map in Law of Attraction

Wenn es um das Gesetz der Anziehung geht, merke ich im Seminar oder im Gespräch mit Teilnehmern, dass es die kleinen Details sind, die den Unterschied machen. Und es ist für mich eine schöne kleine Herausforderung zu lernen, es immer besser zu erklären, damit es wirklich verstanden wird. Denn im Prinzip ist es ja supereinfach, es gibt nur ein paar Details, die die Menschen nicht verstehen. Hier kommt meine nächste Idee und ich möchte wieder eine neue, weitere Perspektive für Sie finden. Drücken Sie mir die Daumen! 😊
Beginnen wir ganz simpel: Wir Menschen setzen uns Ziele, haben Wünsche und Träume nur aus einem Grund: Weil wir glauben, dass wir uns nach dem Erreichen des Wunsches besser fühlen als im Moment. Ganz einfach!

Das Gesetz der Anziehung

Das bedeutet logischerweise, dass wir heute noch nicht so hoch schwingen, wie das gewünschte Ergebnis. Hoch schwingen heißt besser fühlen, schlecht schwingen heißt schlechter fühlen. Wenn Sie herausfinden wollen, wie hoch Sie gerade schwingen, gibt es zwei Wege. Nach der Manifestation: Sie schauen sich Ihr Leben an, Ihre Beziehung, Ihre Freunde, Ihr Haus oder Ihre Wohnung, Ihren Kontostand und Ihr Auto. Zweiter Weg: Vor der Manifestation: Finden Sie heraus, wie Sie sich in Bezug auf ein Thema fühlen:
Schlecht bedeutet, dass in naher Zukunft in diesem Bereich nicht ganz so viel Hoffnung besteht.
Neutral bedeutet, dass Sie bleiben, wo Sie sind.
Positiv bis begeistert bedeutet, dass noch bessere Lebensumstände zu Ihnen kommen.
In jedem Fall müssen Sie nur warten, um aus den Gefühlen Lebensumstände werden zu lassen, so dass Sie wissen, wie Sie schwingen.

Aktion statt Schwingung

Der Fehler, den die meisten Menschen machen, ist, dass sie versuchen, mangelnde Schwingung mit Handlung zu kompensieren. Das ist zum einen supermühsam, zum anderen hat es wenig Aussicht auf Erfolg. Es wird eher so sein, dass Sie damit zwei Schritte vorwärts und 1,95 Schritte wieder zurück machen. Ist aber nicht das Thema, um das es mir heute geht!

Das Universum kennt den kürzesten Weg!

Mir geht es um folgendes: Sie setzen sich ein Ziel. Das bedeutet im obigen Sinne neutral erklärt, Sie streben einen Schwingungszustand an, den Sie heute bestenfalls temporär, also nur für kurze Zeit halten können. Das ist ganz normal für (menschliches) Bewusstsein, wir streben nach dem Besseren, so wird das Universum sich für sehr, sehr lange Zeit immer weiter ausdehnen, mehr werden aufgrund unserer Wünsche.
Den neuen, höheren Schwingungszustand (neues Auto, liebevolle Partnerschaft, toller Job, viel Geld) können Sie vielleicht im Moment also nur kurz halten, wenn Sie nämlich träumen, wenn Sie sich in guter Gesellschaft befinden, mit den richtigen Menschen zusammen sind. Das erleben viele Menschen etwa, wenn sie bei uns im Seminar sind, unseren Podcast hören oder sich mit Wiebke oder mir unterhalten. Sie schwingen dann höher.

Was ist die Aufgabe?

Schritt 1, nochmal zurück: Sie brauchen einen Wunsch nach mehr. Sie dürfen sich für etwas begeistern, das anders ist als das, was Sie aktuell in Ihrem Leben haben, also etwa ein neues Auto (Partner, Haus).
Schritt 2: Sie verstehen, dass dieses Ergebnis auf einer anderen Schwingungsebene schwingt, als Sie im Moment. Das ist ja der Grund, warum das gewünschte Auto (Partner, Haus…) im Moment nicht in Ihrem Leben ist.
Schritt 3 (heute in diesem Newsletter neu!): Sie dürfen sich von der momentan niedrigeren Schwingungsstufe auf die höhere begeben. Dafür hat das Universum den kürzesten Weg herausgefunden (wie das Navi in Ihrem Auto). Jetzt kommt es: Wenn Sie einen limitierenden Glaubenssatz haben, weiß das Universum, wie der schnell aufgelöst werden kann. Es bringt alles zu Ihnen (Seminare, Bücher, Menschen, Autokataloge 😊, Anregungen, Ideen, Werbeplakate oder was auch immer), das jetzt nötig ist, damit Sie schnell auf die neue Schwingungsebene kommen.
Schritt 4: Vertrauen, dass alles, was Ihnen passiert, zu dem Trainingsprogramm gehört. Und das muss es, wenn Sie bitte ab sofort so oft wie möglich an dem ursprünglichen Ziel festhalten. Wie schön wäre es, diesen Job zu haben, dieses Auto, diese liebevolle Partnerschaft. Jeden Tag mehrmals im Ziel baden. Und dann akzeptieren, dass alles, ja alles, was jetzt passiert, Bestandteil Ihres Trainingsprogramms ist.

Nur nicht hadern, annehmen!

Nochmal konkret: Ihr Auto geht kaputt (Sie wollten doch ein neues!), Ihr Job wird gekündigt (Sie wollten doch einen neuen), ein Headhunter ruft an (aha!), jemand verliebt sich in Sie (oh, schön!), ein Freund kündigt Ihnen die Freundschaft, weil er sie anstrengend findet (aha, interessant, bleiben Sie locker, es ist der kürzeste Weg zu dem neuen Schwingungszustand, zu Ihrem Ziel!). Diese konkreten Alltagssituationen, egal wie seltsam sie anmuten (schönes Wort!), als einen Schritt vorwärts zum Ziel zu feiern, das ist gemeint mit dem Genießen des Weges.

Das alte Leben scheint festzuhalten

Kennen Sie das: Das Ziel ist gesetzt, die ersten Sachen passieren und dann scheint das alte Leben Sie festzuhalten. Etwa: Ihre Eltern machen Ihnen Vorwürfe, warum Sie so selbstsüchtig sind, dass Sie wegziehen wollen. Nehmen wir an, dass das Universum Sie auffordern möchte, sich ein altes (Schwingungs-) Verhaltensmuster anzuschauen. Sie haben früher vielleicht Ihre Wünsche zurückgestellt für Ihre Eltern, weil das in Ihrer Kindheit so war. Wenn Sie jetzt Ihren Traum leben wollen, dann dürfen Sie doch dieses Thema „Ich muss mich nach anderen richten.“ auflösen, sonst können Sie nicht höher schwingen, das neue Leben kann nicht kommen.
Oder Sie wollen eine neue, liebevolle Partnerschaft. Der Expartner, mit dem Sie längst Schluss gemacht hatten, meldet sich wieder. Er schreibt Ihnen in endlosen Ich-Botschaften, warum er es so schade findet, dass Sie nicht mehr bei ihm sind. Aha, schauen Sie hin: Hier kommt ein selbstsüchtiger Mensch aus Ihrer Vergangenheit, zeigt Ihnen etwas Wichtiges: Liebevolle Partnerschaft würde bedeuten, dass Sie jemanden finden, der an Sie denkt, für den Sie im Mittelpunkt stehen und den Sie in den Mittelpunkt stellen. Also dürfen Sie die alte Schwingung (Glaubenssatz), mit der Sie diesen Narzissten in Ihr Leben gezogen haben, auflösen. Schauen Sie hin, das Universum will nicht diesen Menschen in Ihrem Leben halten, es will Ihnen zeigen, was Sie verändern dürfen. Was nervt Sie genau? Dass der immer nur von sich redet. Gut, dann muss etwas in Ihnen sein, das geheilt, gelöst, verändert werden darf. Heißt liebevolle Beziehung für Sie, dass Sie sich aufgeben müssen? Dann ändern Sie diesen Glaubenssatz.

Es ist Ihr Training!

Hier kommt der meines Erachtens nach größte Fehler, den Menschen machen: Anstatt dem Trainingsprogramm mutig, tapfer und vertrauensvoll zu folgen, halten Sie inne und werfen den Traum weg. Hä? Sie bleiben in der Nähe ihrer Eltern wohnen, damit es denen gut geht. Sie prüfen, ob sie nicht doch noch etwas für den Ex-partner übrig haben, was für eine Beziehung reichen würde? Hallo, das Universum will Sie nur auf etwas Wichtiges hinweisen, das dem neuen Leben im Weg ist!

Ein anderes Beispiel…

Als ich vor einigen Jahren begonnen habe, in die Mukkibude zu gehen, hatte ich offen gestanden ziemliche Vorurteile über Menschen, die das tun. Was fiel mir bei den Trainings auf: Dass ich immer wieder Männer mit riesigen muskelbepackten Armen und Schultern sah, die (Entschuldigung!!!!) nicht ganz so schnell im Köpfchen waren. Und meine Angst, dass ich dümmer werde, wenn ich bei den Muskeln zulege, wurde scheinbar bestätigt (hatte ich in meiner Kindheit gehört: „Wir haben es nicht hier, wir haben es hier….“).
Ich habe dann erst mit dem Ziel gehadert: Will ich hier überhaupt hin? Sieht das noch gut aus, wenn man so viele Muskeln hat? Wie will ich überhaupt aussehen? Was ich nicht gleich realisiert habe, ist, dass ich mit meinen eigenen Glaubenssätzen konfrontiert wurde, die ich auflösen durfte, wenn ich sportlich, schlank und muskulös sein wollte. Doch nur um die ging es! Nur dafür habe ich diese Männer gesehen.
Sie ahnen, was inzwischen passiert ist: Ich treffe die netten Männer in der Mukkibude, wir grüßen uns freundlich, die sind gut drauf, witzig, haben immer mal einen coolen Spruch auf den Lippen und so weiter. Ich habe mich verändert und damit ändert sich die Welt. Und ich habe an meinem Ziel festgehalten und bin ihm ein großes Stück näher gekommen!

Prüfen Sie doch mal Ihre Bestellungen

Denken Sie jetzt gleich mal nach, was Sie mit Inbrunst, mit viel Energie in den vergangenen Monaten für sich bestellt haben. Was wollten Sie wirklich haben oder erleben? Über welches Ziel haben Sie intensiv nachgedacht?
Haben Sie sich bestellt, finanziell unabhängig zu sein? Was haben Sie dann in Bezug auf das Thema Finanzen und Geld erlebt?
Wollten Sie eine liebevolle Partnerschaft? Was ist in Sachen Partnerschaft dann passiert?
Wollten Sie, dass Ihre Firma erfolgreicher ist? Wollten Sie nicht mehr für die Kunden arbeiten, für die Sie heute arbeiten? Wollten Sie ein neues Auto? Gehen Sie die Themen durch!

Was haben Sie dann erlebt?

Ich bin mir sicher, dass Sie Erlebnisse hatten, die Sie hoffentlich jetzt nach diesem Newsletter als Trainingsprogramm für Ihre Schwingung verstehen. Kann bedeuten, dass Sie bestimmten Menschen ein klares Nein sagen müssen. Und kann sein, dass Sie anderen Menschen und anderen Situationen und Angeboten ja sagen dürfen, auch und gerade, wenn die sich fremd und anders anfühlen. Das, was Sie wirklich nicht mögen, was Ihnen negativ auffällt, enthält eine wichtige Lektion! Vielleicht dürfen Sie Glaubenssätze auflösen, vielleicht zu einer neuen Perspektive kommen.
Und wenn es sich positiv nach einer Herausforderung anfühlt? Dann rennen Sie bitte nicht weg! Bleiben Sie Ihrem Ziel treu, halten Sie daran fest. Sie bekommen keine Herausforderungen, die Sie nicht meistern können. Sie schaffen das alles, die richtigen Helfer werden zu rechten Zeit da sein. Üben Sie sich in Vertrauen und bleiben Sie bitte dran. Ihr Ziel kann leicht erreicht werden, das Universum führt Sie. So wie es jetzt kein Zufall ist, dass dieser Text in Ihr Leben gekommen ist! Er hat mit Ihrem Leben ganz konkret jetzt zu tun. Auf geht’s, das Universum hat Ihr Trainingsprogramm für Sie zubereitet! Viel Spaß!