Harald

...mit einem tiefen Gefühl der Dankbarkeit.

Schon die erste Woche hat sehr viel Spuren bei mir hinterlassen

» gesamtes Feedback lesen...

Liebe Wiebke, lieber Marc,

seit dem Masterkurs denke ich sehr oft an Euch und dies mit einem tiefen Gefühl der Dankbarkeit. Schon die erste Woche hat sehr viel Spuren bei mir hinterlassen und ich habe mich verändert. Die zweite Woche hat dies nochmals gefestigt. Meine Arbeit am Masterziel hat mir bewusst gemacht, dass ich Ziele und Träume habe, meine Zielstrebigkeit auch im privaten Bereich wieder leben darf und dies mein Leben sehr bereichert. Dank Eurer Hilfe, bin ich viel mehr bei mir, lasse meine Gefühle zu und lebe sie aus und genieße jeden Tag viel intensiver als ich dies über viele Jahre getan habe.

Mein Job macht mir wieder Spaß, meine Beziehung mit meiner Frau lebe und erlebe ich noch viel schöner und bewusster als jemals zuvor, ich lächele mich morgens im Spiegel an und fühle mich mir selbst nahe. Einige meiner Masterziele, die mit meinem täglichen Verhalten zu tun haben (Frühsport, meditieren, Hörbücher und/oder Podcasts hören, Ziele setzen und erreichen…) habe ich beibehalten. Ich erlebe, dass ich eine viel positivere Ausstrahlung habe und entsprechendes Feedback erhalte.

In Gesprächen im beruflichen wie auch im privaten Umfeld, fällt mir auf, wieviel mehr ich auf Sprache und Verhalten achte und wie ich aufgrund dieser größeren Aufmerksamkeit viel besseres Feedback gebe. Vielen Dank an Euch beide, dass Ihr mein Leben umso viel bereichert habt und durch Eure Motivation, Euer Einfühlungsvermögen und Euer Engagement mir geholfen habt, den nächsten Schritt in meiner Entwicklung zu gehen, so dass ich meine Gefühle und Intuition einfach zulasse und lebe.

Ich bin sicher, dass wir uns in dem einen oder anderen Seminar wiedersehen werden. Euch wünsche ich eine traumhafte Zeit, viel Erfolg und Entspannung und trotz des Wintereinbruchs viel Wärme vor allem im Umgang miteinander.

Mit herzlichen Grüßen, einer ganz innigen Umarmung und ganz viel Dank und positiven Gedanken

Harald, Europa Präsident Chemiekonzern